Skip to content

Warum es wichtig ist Ziele zu haben.

Hallo liebe Leser,

erstmal muss ich mich entschuldigen,dass ich so lange nicht geschrieben habe. Ich bin mit meiner Familie im Urlaub gewesen und brauchte ein paar Tage Abstand von allem. Nun sind wir wieder da,und ich bin erholt und frisch und starte voll durch mit diesem Blog.
Also kommen wir zum Thema des heutigen Eintrages. Ziele.

Kennt ihr jemanden, der einfach vor sich hin lebt? Sich von Tag zu Tag schleppt. Unzufrieden ist oder viel schlimmer noch zufrieden mit dem ist wie es läuft und sich nicht mehr weiter entwickelt? Oder erkennt ihr euch selbst wieder?

Nun wenn dem so ist fängt an euch Ziele zu setzen, arbeitet auf etwas hin. Investiert in eure Bildung, entwickelt euch. Ich bin kein “Chacka, du kannst alles erreichen was du willst ä, wenn du nur fest genug daran glaubst” unterstützer, aber jeder Mensch hat das Potential sich immer weiter zu entwickeln. 

Kein gesunder Mensch ist dumm. Wir alle kommen mit dem selben Potential auf die Welt. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Aber mit uns Menschen ist es wie mit Bäumen. Wenn ein Baum aufhört zu wachsen ist er tot. Wenn ein Mensch aufhört sich zu entwickeln und aufhört sein Wissen zu erweitern ist er tot. Nicht körperlich nein schlimmer noch er ist geistig tot und vegetiert vor sich hin. 

Ist das euer Ziel? Nein wenn dem so wäre würdet ihr das hier nicht lesen.

Nun wie setzt man sich denn Ziele? Ja das ist eine Frage mit der ich mich lange beschäftigt habe und eine allgemein gültige Antwort wird es sicher nicht geben. Ich will euch aber erzählen wie ich mir meine Ziele setze.

Ich habe angefangen ein halbes Jahr alles aufzuschreiben was ich nicht mehr will, wobei der Zeitraum nicht ausschlaggebend ist denke ich bei mir war es ein langer Prozess weil ich meinen Fokus oft Wechsel und mich mit sehr vielen Dingen beschäftige.

Als ich mein Notizbuch voll hatte habe ich mich hingesetzt und mir alles durchgelesen und mir überlegt was ich stattdessen möchte und wie ich dies erreichen kann. Einmal die Woche nehme ich mir eine halbe Stunde Zeit und schaue mir an, was ich davon bis jetzt erreicht habe oder was ich als nächstes tun muss um meinen Zielen näher zu kommen. 

Ich verwalte meine Ziele mit 2 Apps die ich in den nächsten Artikeln vorstellen werde. Aber soviel möchte ich euch schon verraten ich habe mehrere Kategorien von Zielen wozu unteranderem kurzfristige langfristige und ein Lebensziel gehört und alle diese Ziele haben ausführliche To-Do Listen mit den nötigen Schritten.

Aber dazu im nächsten Artikel mehr. Nehmt euch die Zeit und notiert euch einfach mal was ihr nicht mehr wollt, und überlegt euch was ihr stattdessen wollt. 

Diese Liste wird eure Grundlage für eure Ziele mit der wir in den Nächsten Artikeln weiter arbeiten werden. Denn Ziele sind das wichtigste was es gibt ohne Ziel werdet ihr unzufrieden weil ihr nicht wisst wofür ihr jeden Morgen aufsteht und euch den Allerwertesten aufreißt.

Ich überlege ob ich diesen Blog als Podcast weiter führen soll. Schreibt mir doch in die Kommentare was ihr davon haltet.

Bis dann euer 

Eike Ulrichs

Published inAllgemein

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *